44. Saison, 4. Konzert – Mittwoch, 18. Januar 2017

Walter Delahunt (Klavier)

Ludwig van Beethoven – Klaviersonate Es-Dur op. 27/1
Ludwig van Beethoven – Klaviersonate A-Dur op. 101
Franz Schubert – 4 Impromptus D 935

Der Kanadier Walter Delahunt absolvierte 1978 sein Studium bei dem Schweizer Pianisten Pierre Souvairan an der University of Toronto, wo er außerdem den W. O. Forsyth Preis für herausragende Leistungen gewann. Seitdem hat ihn seine Karriere als Solist und Kammermusiker durch ganz Europa, den Mittleren Osten, durch Nordamerika und durch Asien geführt. Von 1984 bis 1997 lehrte er an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien. Im Laufe seiner Karriere konzertierte er bereits mit zahlreichen namenhaften Musikern, wie Zara Nelsova, Gidon Kremer, Gautier Capuçon, Truls Mørk und Martha Argerich, sowie mit der legendären Geigerin Ida Haendel, mit welcher er bereits mehrmals in Japan, Korea, Israel, Kanada und den Vereinigten Staaten auf Konzertreise war. Zudem belegen CD-Produktionen bei BBC, BMG Japan und EMI Europe sein künstlerisches Wirken. Dazu zählt die 2002 erschienene Liveaufnahme mit dem „Progetto Martha Argerich“ im Rahmen des Lugano Festivals.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.