Geschichte der Musikgemeinde

Wie es begann

1970

Das reichhaltige musikalische Vereinsleben in und um Ober-Roden lässt im Bereich der klassischen Musik viele Wünsche offen. Auch die musikalische Bildung liegt in den Händen der Vereine, die eine gute Nachwuchsförderung betreiben, andere Bereiche der Musik aber wenig beachten.

1972

Der Rektor der Grundschule Wolfgang Lippert und seine Frau Dorothea organisieren zunächst Kurse für „Musikalische Früherziehung“. Diese finden so lebhaften Anklang, dass die Idee aufkommt, für die interessierten Eltern Konzerte anzubieten.

1973

Am 31. August findet die Gründungsversammlung
der „Musikgemeinde Ober-Roden e. V.“ statt.
Der 1. Vorsitzende wird Wolfgang Lippert.

Vereinsziele sind die
– Veranstaltung von Konzerten
– Vermittlung von Instrumentalunterricht
– Organisation von Reisen in bedeutende Musikstädte.

Von nun an finden regelmäßig Kammerkonzerte im intimen Rahmen
des Ev. Gemeindehauses statt.

1978

Anschaffung eines eigenen Konzertflügels Marke „Feurich“.

1992

Nach der Gründung der Jugendmusikschule zieht sich die Musikgemeinde aus dem Bereich Vermittlung von Instrumentalunterricht zurück.

1993

Die Konzerte werden in den Rothaha-Saal im Gebäude der neuen Stadtbibliothek verlegt.

1996

Uta Endrigkeit übernimmt die Leitung der Musikgemeinde Ober-Roden e. V. Die Stadtverwaltung fördert weiterhin die Arbeit der Musikgemeinde. Immer öfter können Interpreten mit internationalem Renommee für die Konzerte gewonnen werden.

2000

Der Deutsche Musikrat nimmt die Musikgemeinde in seinen Veranstalterring auf.

2003

Die Musikgemeinde feiert ihr 30-jähriges Jubiläum. Dank großzügiger Spenden besonders kunstbeflissener Mitglieder, von benachbarten Stiftungen und Sponsoren aus der Industrie kann ein hervorragender Konzertflügel aus dem Hause Steinway angeschafft werden, der den bisherigen ablöst. Die Musikgemeinde Ober-Roden e. V. ist inzwischen weit über die Grenzen der Stadt Rödermark hinaus eine auch für Kenner interessante Adresse geworden.

2007

Namensänderung in “Musikgemeinde Rödermark e. V.”

2009

Frau Uta Endrigkeit ist aus gesundheitlichen Gründen mit Ihrem Mann nach Bonn verzogen. Dadurch wurde eine Neuwahl des Vorstands erforderlich.
1. Vorsitzende Herr Dr. Bernd Winkler
2. Vorsitzende Herr Falk Bauer
Musikalische Leitung Frau Uta Endrigkeit
Schatzmeister Herr Manfred Knoch
Schriftführerin Frau Petra B. Richter
Ehrenmitglieder werden Frau Uta Endrigkeit und Herr Manfred Knoch

2013

Am 21. April 2013 feiert die Musikgemeinde ihr 40-jähriges Jubiläum. Das Almaran Salon Orchester aus Hamburg übernahm die musikalische Gestaltung dieser Matinee-Veranstaltung im Foyer der Kulturhalle Rödermark. Die Musikgemeinde erhielt die Ehre sich in das Goldene Buch der Stadt Rödermark einzutragen. Anwesend war auch Frau Dorothea Lippert die Mitbegründerin der Musikgemeinde Rödermark.
Im gleichen Jahr erfolgte ein Vorstandswechsel. Die Schriftführerin Petra B. Richter hat die Mitgliedschaft zur Musikgemeinde niedergelegt. Der langjährige Schatzmeister Manfred Knoch legte sein Amt aus Altersgründen nieder. Als Schatzmeister wurde nun Herbert Pesch und als Schriftführerin Jutta Stadler in den Vorstand gewählt.

2017

Im März 2017 vollzog sich ein weiterer Wechsel innerhalb des Vorstandes Falk Bauer wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt. Dr. med. Bernd Winkler wurde zum 2. Vorsitzenden gewählt. Die musikalische Leitung liegt nun in der Verantwortung der beiden Vorsitzenden.