«

Apr 19

45. Saison, 1. Konzert – Mittwoch, 4. Oktober 2017

Liederabend

Mathias Schlachter (Tenor),
Bernd Eberhardt (Klavier)


Franz Schubert  „Die schöne Müllerin“

Mathias Schlachter begann mit dem Singen bei den Rottenburger Domsingknaben. An der Musikhochschule Karlsruhe absolvierte er das Studium zum Diplom-Musiklehrer mit Hauptfach Gesang. An der Musikhochschule Trossingen schloss er ein Aufbaustudium für „Alte Musik, Gesang“ an. Als Solist reicht sein Repertoire von der „Marienvesper“ von Monteverdi über J.S.Bach bis zu der „C-Dur Messe“ von Beethoven. Ausserdem hat er oft Solopartien in Konzerten mit zeitgenössischer Musik übernommen.

Als professioneller Chorsänger hat er in zahlreichen Ensembles gesungen u.a. im Vokalensemble des SWR, Rundfunkchor des BR, Opernchöre Stuttgart und Zürich, Kammerchor Stuttgart, Schweizer Kammerchor. Konzerte mit den Berliner Philharmoniker unter Simon Rattle und Claudio Abbado, Sinfonieorchester des SWR und BR unter Lorin Maazel, Roger Norrington, Neville Marriner, Bernard Haitink. Mit diesen Ensembles und Dirigenten hat er viele Rundfunk und Fernsehproduktionen und CD-Aufnahmen gemacht.

Seit dem Studium unterrichtet er Gesang, privat und an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. Über 10 Jahre war er Stimmbildner und Chorleitungsassistent bei den Chören von St. Magdalena in Herzogenaurach.

Zur Zeit unterrichtet er Sängerinnen und Sänger der Stadtkantorei und des Kammerchores Göttingen. Ausserdem unterrichtet er Studentinnen und Studenten, die eine Ausbildung zum C-Musiker absolvieren.

Bernd Eberhardt studierte Orgel, Klavier, Dirigieren und Kirchenmusik an der Hochschule der Künste Berlin sowie am Sweelinck Conservatorium Amsterdam. Als Kirchenmusiker wirkte er in Stuttgart und seit 1999 an der Rats- und Marktkirche St. Johannis in Göttingen. Neben seinen Auftritten als konzertierender Organist tritt er mittlerweile intensiv als Dirigent hervor. Durch die Leitung der Göttinger Stadtkantorei und des Göttinger Kammerchores, die ihn immer wieder auch zu Festivals ins Ausland führt, interpretiert er sowohl Werke der klassisch-romantischen Oratorien-Literatur als auch solche der sog. Alten Musik im Stile der historischen Aufführungspraxis, so auch bei den Internationalen Händelfestspielen in Göttingen. Ebenso spielt auch die Förderung neuer Musik eine Rolle. So hat die Göttinger Stadtkantorei auf seinen Vorschlag hin eine Auftragskomposition zum Reformationsjubiläum an den renommierten Komponisten Carl Rütti erteilt, die im November dieses Jahres zur Uraufführung kommt.

Bernd Eberhardt tritt immer wieder als Pianist in Kammerkonzerten oder als Liedbegleiter in Erscheinung, ebenso widmet er sich mit Leidenschaft der Kunst der Improvisation. Mit Mathias Schlachter verbindet ihn eine lange künstlerische Partnerschaft. Im Jahre 2015 interpretierten sie eine vielbeachtete Version der Winterreise von Franz Schubert in originaler Tonartenfolge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>